OBSERVER

Lecture on Nothing

Theater / Performance von John Cage / Robert Wilson

Beginn
Ende
Location Orangerie, Herrenhäuser Straße 3, 30419 Hannover

Die amerikanische Theaterlegende Robert Wilson kommt nach Hannover und wird persönlich auf der Bühne der Orangerie in seiner szenischen Performance Lecture on Nothing zu erleben sein.

Lecture on Nothing von John Cage ist eine Musik aus Worten, die vollständig musikalischen Kompositionsprinzipien gehorcht und den Vortrag und seinen Fortgang selbst zum Thema macht. Der Puls und die Pausen der Stimme, die Tempi und der Klang der Sprache stehen im Vordergrund. So entsteht ein spannungsgeladener, hierarchiefreier Raum zwischen dem Text und dem Schweigen, eine Sprachmusik aus Klang und Stille. Robert Wilsons außergewöhnliche Arbeit ist eine deutliche Referenz an seine frühen New Yorker Jahre, in denen er von Cage und Cunningham stark beeinflusst war. Wilson zählt mit seiner Ästhetik der Langsamkeit und seinen Arbeiten, die die Eigenständigkeit der theatralen Elemente in bildstarken Tableaux betonen, zu den bedeutendsten Vertretern der Theateravantgarde. Zusammen mit dem Komponisten Arno Kraehahn und dem polnischen Videokünstler Tomek Jeziorski, hat er einen akustisch wie visuell gleichermaßen inspirierenden Zugang zu John Cages bahnbrechendem Text entwickelt. Sein formaler Zugriff, der einen freien Raum für die Imagination des Zuschauers eröffnet, erweist Robert Wilson als kongenialen Interpreten von Cages Lecture.

Lecture on Nothing von John Cage ist eine Musik aus Worten, die vollständig musikalischen Kompositionsprinzipien gehorcht und den Vortrag und seinen Fortgang selbst zum Thema macht. Der Puls und die Pausen der Stimme, die Tempi und der Klang der Sprache stehen im Vordergrund. So entsteht ein spannungsgeladener, hierarchiefreier Raum zwischen dem Text und dem Schweigen, eine Sprachmusik aus Klang und Stille. Robert Wilsons außergewöhnliche Arbeit ist eine deutliche Referenz an seine frühen New Yorker Jahre, in denen er von Cage und Cunningham stark beeinflusst war. Wilson zählt mit seiner Ästhetik der Langsamkeit und seinen Arbeiten, die die Eigenständigkeit der theatralen Elemente in bildstarken Tableaux betonen, zu den bedeutendsten Vertretern der Theateravantgarde. Zusammen mit dem Komponisten Arno Kraehahn und dem polnischen Videokünstler Tomek Jeziorski, hat er einen akustisch wie visuell gleichermaßen inspirierenden Zugang zu John Cages bahnbrechendem Text entwickelt. Sein formaler Zugriff, der einen freien Raum für die Imagination des Zuschauers eröffnet, erweist Robert Wilson als kongenialen Interpreten von Cages Lecture.

Von und mit Robert Wilson
Mitarbeit Ann Christine Rommen
Video Tomek Jeziorski
Musik Arno Kraehahn

Sprache Englisch

Dauer 1h

Preis 29 / 39 / 49 Euro
Preis erm. ab 14,50 Euro


Website

Mehr Events in Hannover